Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Brüssel gedenkt der Anschlagsopfer auf Jüdisches Museum

 

juedisches-museum-bruessel-540x304

Ein Jahr nach dem blutigen Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel haben hunderte Menschen an die Opfer des Attentats erinnert. Bürgermeister Yvan Mayeur verurteilte in einer Rede vor dem Museum die “terroristische und antisemitische Tat”, bei der vier Menschen getötet wurden. Zu der Gedenkfeier versammelten sich hunderte Menschen im Zentrum der belgischen Hauptstadt, unter ihnen auch Regierungschef Charles Michel.

“Brüssel ist jüdisch, weil alle Juden ihren Platz in Brüssel haben”, sagte Mayeur. Das Museum blieb geschlossen, um es den Mitarbeitern zu ermöglichen, in Stille zu trauern.

Vor genau einem Jahr hatte ein Bewaffneter im Eingangsbereich des Hauses das Feuer eröffnet. Drei Menschen starben vor Ort, ein viertes Opfer erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der mutmaßliche Täter, der französisch-algerische Islamist Mehdi Nemmouche, sitzt in Belgien in Haft. Das Museum ist seit September 2014 wieder geöffnet. afp, Foto-zeit.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>