Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Oculus Rift: Alles auf Kurs für Release; Preorder kurz nach Neujahr – WinFuture

Virtual Reality gilt als das große Tech-Trendthema des nächsten Jahres. Als einer der bekannten Branchengrößen wird die Facebook-Tochter Oculus VR im ersten Quartal sein Headset auf den Markt bringen. Jetzt wurde bestätigt, dass man diesen Termin halten kann und das der Vorverkauf bald startet.

Nach Jahren endlich fertig

Nach etwas mehr als drei Jahren kann das junge Unternehmen Oculus VR und sein Mitbegründer Palmer Luckey auf eine sehr bewegte Geschichte zurückblicken. Nach der ersten öffentlichen Präsentation eines zusammengeklebten Prototypen des Virtual Reality Headsets Oculus Rift durch Coding-Legende John Charmack auf der E3 2012 folgte eine Rekord-Crowdfunding-Aktion, zwei Millionen-Investments und schließlich die Übernahme durch Facebook für 2 Milliarden Dollar. Außerdem wurden in dieser Zeit zwei Entwicklerkits für den PC und in Zusammenarbeit mit Samsung die GearVR-Reihe entwickelt.


Auf der eigenen Entwicklermesse “Oculus Connect 2″ hatte das Unternehmen im September endlich angekündigt, dass die erste für Konsumenten entwickelte finale Version der “Oculus Rift” im ersten Quartal 2016 auf den Markt kommen wird. Wie der Mitbegründer und Entwickler des ersten Prototypen Palmer Luckey jetzt über den Kurznachrichtendienst Twitter bestätigt, wird man diesen Release-Termin einhalten können: “Die Produktion läuft weiterhin gut und wir sind voll im Plan für einen tollen Rift-Launch im Q1″, so Luckey.

Vorbestellung kurz nach Neujahr möglich

Oculus VR hatte in früheren Aussagen außerdem in Aussicht gestellt, dass die Vorbestellung der ersten “Consumer Version” der Oculus Rift eventuell schon Ende dieses Jahres möglich sein wird. Wie es scheint, hat man sich jetzt bei dem Unternehmen aber dazu entschlossen, die Preorder-Phase ein paar Tage nach hinten zu verschieben. Wie abermals Palmer Luckey in einer kurzen Nachricht auf Twitter mitteilt, werden interessierte Kunden die Oculus Rift “kurz nach Neujahr” vorbestellen können: “Genießt stressfreie Feiertage, wir werden die (Möglichkeit zur) Vorbestellung nicht ohne Warnung öffnen.” Oculus RiftOculus Rift: Kommt mit Tracking-Kamera und Xbox One Controller Mit Unternehmen wie Facebook (Oculus VR), Valve (Steam VR & HTC Vice) sowie Sony (PlayStation VR) bereiten gerade echte Schwergewichte ihren Start in den wiederbelebten Markt rund um Virtual Reality vor. In diesem Zuge wollen auch die Grafikkarten-Hersteller Nvidia und AMD angepasste Grafikkarten veröffentlichen, die die nötige Leistung bereitstellen und für VR-Anwendungen optimiert wurden. Dazu arbeiten tausende Entwickler öffentlich und auch geheim an Inhalten für das neue Zukunfts-Medium.

Die nächsten Monate werden für Fans und Beobachter auf jeden Fall eine sehr spannende Zeit. Der nächste klare Termin für Neuigkeiten rund um Virtual Reality ist die Messe CES, die vom 6.-9. Januar in Las Vegas stattfindet. Microsoft, Xbox One, Oculus Rift, Oculus VR, Xbox One ControllerMicrosoft, Xbox One, Oculus Rift, Oculus VR, Xbox One Controller Oculus VR


Google News: Wissen/Technik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>